Na das ist doch wirklich mal etwas neues... ein echtes Männertoy und zwar eins, für das man sich wirklich mal etwas hat einfallen lassen. Der COBRAlibre kommt in einer schönen Verpackung. Nach dem Auspacken und dem genauerem Betrachten hat mich besonders die Verarbeitungsqualität beeindruckt... wie machen die das zu einem Preis von unter 100,00 Euro?! Hier scheint mir sogar die angegebene Wasserdichte absolut glaubwürdig zu sein.

 

Das Aufladen des Akkus geht einfach, der Ladevorgang wird vom Ladegerät und dem Cobralibre angezeigt. 

 

Beim ersten Start habe ich mich direkt etwas erschrocken... das hat tatsächlich etwas vom anlassen eines Autos. Der Cobra schüttelt sich ein wenig und läuft dann los. Über die Sensortasten lässt sich das Toy gut bedienen, etwas gewöhnungsbedürftig vielleicht, aber dann wirklich okay. In der Steuerung gibt es eine Menge verschiedener Modi und Programme.

 

So... nun soll der Penis da rein...! Ich kann auf jeden Fall sagen, dass der COBRAlibre funktioniert, und das nicht schlecht... Hut ab, das Ding ist extrem heftig! So richtig gut wird es aber erst nach dem zweiten oder dritten Mal, ich musste mich wirklich erst daran gewöhnen. Bei meinen ersten Versuchen habe ich die Vibrationen als so heftig empfunden, dass das "Ding" da erstmal wieder ganz schnell raus musste. Eine derart heftig-pulsierende Vibration hatte ich bis dato nicht erlebt, ich glaube auch nicht, dass es im Bereich der Männertoys etwas vergleichbares gibt. Das ist wirklich nicht einfach zu beschreiben, Mann muß es probiert haben!

 

Hier gibt es weitere Infos...