Ich habe ja nun schon so einige Dildos begutachtet. Es waren die unterschiedlichsten Marken, Materialien und Formate dabei. Heute ist es der Ella von Lelo. Wie ich es von Lelo erwartet hatte, ist der Ella etwas anders als seine Kollegen. Schon die schöne Verpackung macht Lust darauf, sich den Ella etwas genauer anzusehen. Der Dildo ist verhältnismäßig klein und wirkt auf mich auf Anhieb sehr feminin. Seine Form ist besonders ähstetisch und erinnert in keiner Weise an den klassichen Dildo. Der Ella liegt anschmiegsam in der Hand, sein Material ist biegsam und doch formstabil. 

 

Die glatte Oberfläche sorgt für ein leichtes, angenehmens Einführgefühl, es "gleitet" geradezu! Am oberen Ende angefasst lässt sich der Dildo präzise führen! Umgedreht eingeführt lässt sich der G-Punkt sehr gut stimulieren, dafür sorgt die leichte Kurve am oberen Ende. Weil der Ella so schön klein ist, eignet er sich ebenso gut für eine Stimulation im Popo. Ich würde sogar sagen, dass er sich so eingesetzt noch etwas intensiver anfühlt!

 

Ich finde, dass Dildos, wenn sie denn vaginal eingesetzt werden, erst so richtig ultimativ werden, wenn gleichseitig eine Stimulation der Klitoris stattfindet. Dehalb empfehle ich zum Ella noch einen kleinen Auflagevibrator oder die Finger zu verwenden!

 

Fazit: Ein wirklich gelungenes Design und der wohl weiblichste Dildo aller Zeiten. Überragende Qualität!

 

Hier weitere Infos...