Der schwedische Hersteller LELO hat drei funkgesteuerte Sextoys auf dem Markt. LELO nennt das die "INSIGNIA-SERIE“. Da gibt es den LYLA, den ODEN und den TIANI. In der Funktionalität sind alle drei Varianten gleich ausgestattet. Lediglich die Formgebung der Toys macht den Unterschied. Für unseren heutigen Test haben wir uns den LELO INSIGNIA TIANI vorgenommen.

 

Der TIANI wird in einer ansehnlichen Verpackung geliefert, so sind wir es von LELO gewohnt. In der Verpackung befinden sich die Steuerung, der kleine Vibrator, Ladekabel, Batterien und Anleitung. Der Vibrator muss nun erst einmal geladen werden. Anders ist es bei der Steuerung, diese benötigt Batterien. Warum man nicht beide Teile mit einem aufladbaren Akku ausgerüstet hat bleibt ein Rätsel. Links einen Akku und Recht Batterien finde ich konzeptionell nicht wirklich gelungen. Wenigstens hat LELO einen Satz Batterien dabei, so kann es dann zumindest direkt losgehen.

 

Funkgesteuerte Vibro-Eggs sind gefragt, so viel ist klar. LELO kommt in dieser Kategorie mit einer völlig neuartigen Funktionalität. Anders als bei allen anderen Produkten ist beim LELO TIANI auch die Steuerung ein Vibrator. Die Idee ist absolut genial! Ein solches Toy wird ja in der Regel von Paaren benutzt... ER steuert den Vibrator den SIE eingeführt hat. Erstmalig kann jetzt der "Herr der Steuerung“ auch nachempfinden was seine Partnerin da eigentlich fühlt und in welchen Modi sich der Vibrator gerade befindet. Nun kann ER mal richtig eingreifen,... ist seine Gespielin kurz vor dem kommen reduziert ER etwas die Intensität. Oder umgekehrt,... oder wie auch immer. Das Kopfkino spielt mir hier einige spannende Sequenzen vor...!

 

Die Steuerung ist denkbar einfach, es gibt unterschiedlich starke Vibrationen und mehrere Pulsations-Programme. Der Reichweiten-Test zeigt eine gesunde Distanz, 8 Meter macht dieser TIANI locker mit. Überschreite ich diese Distanz kommt es zum Abriss der Verbindung. Die Reichweite halte ich für absolut ausreichend.

 

Nun zum Vibrator: der LELO TIANI wird in die Vagina eingeführt. Ein kleiner Bügel verläuft über das Schambein und sorgt so für einen festen Halt des Vibrators. Der TIANI kann sogar während des Geschlechtsverkehrs getragen werden. Die Vibrationen übertragen sich sehr schön auf den Körper. Auch der kleine Bügel bekommt von den Vibes noch etwas ab, was sich im Bereich der Klitoris recht intensiv bemerkbar macht. Leider hat der TIANI im Bügel keinen eigenen Motor, was gegenüber dem Konkurrenzprodukt „WE-VIBE 3“ ein kleiner Nachteil ist. Auch in der Single-Anwendung macht die Steuerung richtig Sinn... mit geschlossenen Augen kann ich diverse Modi abrufen. Wenn ich Lust habe kann ich die vibrierende Steuerung sogar zur zusätzlichen Stimulation der Brustwarzen, oder... nutzen.

 

Fazit: der LELO TIANI ist ein wirklich cooles Sextoy. Besonders im partnerschaftlichen Liebesspiel ist der Vibrator eine echte Bereicherung. Auch für Single-Anwenderinnen bietet der TIANI ein Vielzahl aufregender Möglichkeiten. Die Verarbeitungsqualität des Produkts ist absolut okay. Das Preis-Leistungs-Verhältnis scheint mir in Anbetracht der aufwändigen Technik in Ordnung zu sein.

 

Hier findest du mehr Infos zum LELO TIANI 2...