Das erste Mal hat der ZINI ROAE meinen Weg auf einer Herstellermesse im Jahr 2009 gekreuzt. Es gab dort einen aufwendig gestalteten Stand mit vielen, überaus freundlichen, Koreanern an "Bord". Schon damals hat mich dieser Vibrator neugierig gemacht... offensichtlich liegt der Schwerpunkt dieser Serie nicht nur auf Funktionalität, sondern auch auf Design... auf sowas stehe ich halt. 

 

Ein Jahr später haben wir die Zini´s im Programm, da wird es Zeit für einen Test!

 

Ganz am Anfang steht immer die Verpackung, hier haben die Koreaner alles richtig gemacht. Zuerst einmal ist der Karton eingeschweißt und somit versiegelt... erster Pluspunkt. Die Verpackung ist durchweg hochwertig gestaltet, im Inneren findet sich ein weiteres Hygienesiegel (ähnlich wie bei den neuen Lelo-Produkten). Bis dahin alles richtig gemacht, würde ich sagen. Der Vibrator selbst wirkt enorm hochwertig, alle Materialien scheinen hervorragend verarbeitet... das Beste ist aber, dass Ding sieht wirklich sexy aus!

 

Der Zini muß vor dem ersten Gebrauch direkt ans mitgelieferte Ladegerät.Voll aufgeladen gehts nun ans ausprobieren...

 

...der Vibrator verfügt über zwei Motoren, einer wie gewohnt im unteren Teil (zum einführen), der zweite Motor sitzt im Bogen auf der oberen Seite... spannend...

Die Steuerung ist total übersichtlich und auch ohne Anleitung nach einigen Sekunden verständlich zu bedienen. Es gibt verschiedene Programme, schnell, langsam, pulsiv, wechselnd usw.

 

Die Form des Vibrators soll beim einführen stimulieren, der Motor im oberen Bogen soll bei den Einführbewegungen die Klitoris stimulieren, so würde ich in jedem Fall das Konzept des Zini verstehen... mal sehen.

 

Die Größe des Vibrators scheint mir optimal gewählt, nicht zu klein und nicht zu gross. Der Zini lässt sich gut einführen und vor allem auch im eingeführten Zustand gut steuern, die Schalter sind ja oben, wo ich sie sogar sehen kann. Für nächtliche Aktionen sind die Schalter dann noch beleuchtet, was mir aber jetzt erstmal egal ist. Die Vibrationen sind gut spürbar... nun ja, das können viele Vibratoren. Beim bewegen des Zini´s bekomme ich es nach einigen Augenblicken hin, dass der obere Vibrator immer genau die richtige Stelle trifft, so macht das natürlich noch mehr Spass! Es braucht ein bisschen Zeit, dann aber "macht" er es! Für mich persönlich habe ich eine Art Wechselspiel entdeckt, eine Mischung aus klitoral-Stimulation, bei der der Kitzler immer wieder durch die raus- und rein Bewegungen berührt wird und einer verharrenden Haltung im ganz eingeführten Zustand, bei der der Vibrator permanent den Kitzler reizt. So angewendet finde ich den Zini richtig gut, das ist aber wohl bei jeder anders?!

 

Fazit: Durchweg durchdachtes Produkt in einwandfreier Qualität! Besonderes Highlight ist das Design! Auch im sexuellen macht der Zini seinen Job wirklich gut und ist alles andere als teurer Nepp!

 

Hier der Link zum Produkt...